Der FC Isny trennt sich in der noch frühen Saison von Trainer Simon Stiller. Dies gab die Vorstandschaft am Mittwoch bekannt. 

„Die Entscheidung fällt uns allen sehr schwer, insbesondere da Simon in den vergangenen Monaten einen enormen Aufwand, sowie viel Kraft und Energie in die Arbeit beim FC gesteckt hat“ sagte Vorsitzender Stefan Huber. Nach dem Spiel gegen Röthenbach hat der Verein eine umfangreiche Analyse vorgenommen und sich für diesen Schritt entschieden, da die Mannschaft nicht die gewünschte Leistung zeigt und das Vertrauen derzeit fehlt, das sich dies in naher Zukunft ändert. Simon Stiller hat die Mannschaft in einer schwierigen Situation übernommen, letztes Jahr zu einem guten Team aufgebaut und den zweiten Platz erreicht. Der FC Isny bedankt sich bei Simon Stiller für seinen Einsatz sowie eine stets gute Zusammenarbeit.

Interimsweise wird Tomislav Gace die Mannschaft übernehmen. Thomas Budde wird weiterhin die Rolle des Co-Trainers beibehalten.

Über die Nachfolge von Simon Stiller wird der Verein zeitnah informieren.

Go to top