FC Isny– SC Unterzeil-Reichenhofen 1:1 (0:0)

Sonntag, 29.08.2021, 15:00 Uhr, Kunstrasen Isny

Isny muss sich mit einem Unentschieden zufriedengeben

Viel vorgenommen hatte sich die Mannschaft des FC Isny nach dem Debakel in Gebrazhofen – es war Wiedergutmachung angesagt. Dementsprechend motiviert traten die Spieler des FC Isny von Beginn an auch auf – mit einer veränderter Startaufstellung. Neu in der Mannschaft waren die drei A-Jugend Spieler Gökhan Bayrak, Lukas Böck, Marius Kurringer – die ihre Aufgabe allesamt mit Bravour meisterten. 

Die Heimmannschaft kontrollierte vom Anpfiff weg das Spielgeschehen und wirkte wesentlich entschlossener als in den vergangenen zwei Partien. Die Hintermannschaft um Kapitän Said Tarhan stand sehr kompakt und ließ in der ersten Hälfte kaum Chancen zu – nach vorne war man immer wieder gefährlich und kombinierte auf dem Kunstrasenplatz streckenweise sehr gut. Die Tugenden Einsatzbereitschaft und Zweikampfstärke, welche am vergangenen Spieltag jäh vermisst wurden – konnten an diesem Nachmittag an den Tag gelegt werden. Jedoch verpasste es die Mannschaft sich für eine spielerisch gute erste Halbzeit mit einem Treffer zu belohnen und somit ging man torlos in die Halbzeitpause. 

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und erzielten mit ihrer ersten Großchance den Führungstreffer zum 0:1, nachdem ein Einwurf des Gegners schlecht verteidigt wurde und über dessen rechte Außenbahn der Stürmer enteilte und gekonnt den Ball gefühlsvoll am Torhüter vorbei versenkte.

Nach dem kurzen Schockmoment rafften sich die Spieler schnell wieder auf und zeigten den unbedingten Willen, dass man schnellstmöglich den Ausgleichstreffer erzwingen wollte. Letzten Endes gelang dies, nachdem sich Gökhan Bayrak über die Linke Seite durchsetzte und im Strafraum zu Fall gebracht wurde – der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß, den wiederum Ardit Mjekici sicher im rechten Toreck verwandelte. 

Fortan wollte man mehr als nur den Ausgleich – drückte den Gegner in dessen eigene Hälfte, was wiederum Räume für Kontergelegenheiten für Unterzeil schaffte – welche nach einem Pfostentreffer allerdings zum Glück der Isnyer ungenutzt blieben. 

Doch auch der FC Isny kam zu weiteren guten Chancen – die wohl beste hatte Matthias Gorgol per Kopf sowie Laurent Shala nach scharfer Hereingabe des eingewechselten Jonas Schmuck. Allerdings blieb der Mannschaft von Johannes Landerer und Dominik Pfanz an diesem Tag der Sieg verwehrt.

Nichtsdestotrotz zeigten die Spieler eine Reaktion nach der schwachen Vorstellung in der Woche zuvor und es waren viele Aspekte dabei die Lust auf das Spitzenspiel gegen Eglofs machen.

Aufstellung: G. Mastroianni, M. Denk, S. Tarhan, S. Huber, M. Kurringer, L. Böck, M. Ludwig, L. Shala, M. Altmeier (68. M. Gorgol), A. Mjekici (78. L. Zeqaj), G. Bayrak (59. J. Schmuck)   

Go to top