Markus Giuliani ist nicht mehr Trainer des FC Isny

Kommissarisch übernimmt der bisherige sportliche Leiter Simon Stiller das Traineramt.

Die Negativserie des FC Isny in dieser Bezirksliga-Saison ist keinesfalls der Arbeit oder dem Einsatz unseres Trainers Markus Giuliani anzulasten. Allerdings will der FC Isny mit der Maßnahme den Trainer schützen und Druck von ihm und der Mannschaft nehmen. Aufzugeben oder hinzuschmeißen war keine Option für den seit zweieinhalb Jahren beim FC Isny tätigen Übungsleiter, der den FCI noch letztes Jahr zur Vizemeisterschaft und in die Relegation geführt hat. Verletzungspech und Urlaubsabwesenheit in der Vorbereitung sowie die sprichwörtliche Seuche vor dem Tor, wenn man unten drin steht, brachten bisher aus acht Spielen nur einen Sieg und zwei Unentschieden. Bei fünf Punkten und dem 15. Tabellenplatz will der Vorstand ein Signal an die Mannschaft senden, die nun zusammen mit Simon Stiller in der Verantwortung steht. Ausdrücklich Wert legt der Vorstand darauf, dass es sich bei dieser Maßnahme, die nicht leicht gefallen ist, keinesfalls um einen Rauswurf von Markus Giuliani handelt. Er wird dem FC Isny in freundschaftlicher Weise verbunden bleiben, braucht aber zunächst eine Auszeit nach den letzten nerven- und kräfteraubenden Wochen. Der bisherige Co-Trainer Michael Kinzelmann steht weiterhin als Torwarttrainer zur Verfügung.

Die Vereinsführung hat sich diese schwierige Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Leistung der vergangenen Jahre und das gute Verhältnis zwischen dem Verein und Trainer Markus Giuliani führten jedoch in mehreren Gesprächen der letzten Woche zu diesem schweren Schritt. Der Mannschaft wurde die neue Situation am Dienstag gemeinsam durch Markus Giuliani und Simon Stiller mitgeteilt und erläutert sowie alle weiteren Beteiligten informiert.

Die Vorstandschaft des FC Isny wünscht allen Trainern, Betreuern, Physios und der Mannschaft viel Glück und viel Erfolg.

E-Junioren:
08.05.2015 17:15  FC Isny II - SGM Herlazhofen/Friesenh. II 3:4
08.05.2015 18:30  FC Isny I  - SGM Herlazhofen/Friesenh. I  1:1
15.05.2015 17:15  SV Aichstetten II - FC Isny II 5:0
15.05.2015 18:30  SG Kisslegg I - FC Isny I 7:2
12.06.2015 17:15  FC Isny II - FC Wangen IV 3:1
12.06.2015 18:30  FC Isny I - SV Maierhöfen-Grünenbach I 3:4
19.06.2015 18:30  FC Isny I - FC Leutkirch I 4:5
26.06.2015 17:15  FC Lindenberg II - FC Isny II 6:4
26.06.2015 18:30  TSV Heimenkirch I - FC Isny I 7:3

D-Junioren
21.05.2015 18:00  SGM Opfenbach/Wohmbrechts - FC Isny 0:5
13.06.2015 11:00  FC Isny - FC Wangen II 3:0
20.06.2015 14:15  TSV Röthenbach - FC Isny 5:1
27.06.2015 14:15  FC Isny - SGM RW Weiler/Ellhofen 6:0

C-Junioren
09.05.2015 15:30  SGM Isny/Beuren/Rohrdorf - SGM Herlazhofen/Friesenhofen 7:1
16.05.2015 15:30  SV Karsee - SGM Isny/Beuren/Rohrdorf 0:3
13.06.2015 15:30  SGM Isny/Beuren/Rohrdorf - SGM Bad Wurzach/Arnach II 5:2
20.06.2015 15:30  Molpertshaus/Haisterkirch - SGM Isny/Beuren/Rohrdorf 1:2
27.06.2015 15:30  SGM Isny/Beuren/Rohrdorf - SC Unterzeil 6:3
C-Junioren Meister 3

B-Junioren
10.05.2015 11:00  SGM Rohrdorf/Isny/Beuren - SV Deuchelried 3:6
17.05.2015 13:00  SGM Bad Wurzach/Arnach II - SGM Rohrdorf/Isny/Beuren 1:0
14.06.2015 11:00  SGM Rohrdorf/Isny/Beuren - SGM Aitrach/Tannheim 4:1
21.06.2015 11:00  SGM Unterzeil/Aichstetten - SGM Rohrdorf/Isny/Beuren 1:3
28.06.2015 11:00  SGM Rohrdorf/Isny/Beuren - SV Edelweiß Waltershofen 7:4

A-Junioren:
09.05.2015 15:15  SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach II - SGM Beuren/Isny 3:3
16.05.2015 17:00  SGM Beuren/Isny - SGM RW Weiler/Ellhofen/Scheidegg 3:2
13.06.2015 17:00  SV Gebrazhofen - SGM Beuren/Isny 3:2
20.06.2015 17:00  SGM Beuren/Isny - SV Deuchelried 4:1
27.06.2015 17:00  FC Lindenberg II - SGM Beuren/Isny 2:5

SV Bergatreute – FC Isny 5:3 n.E. (1:1,0:0)
Mittwoch, 22.04.2015, 18.30 Uhr, Bergatreute

14 15 Pokal Spielbericht Bergatreute Isny

Zuviele Chancen versiebt
Der FC Isny legte furios los und erspielte eine Torchance nach der anderen, aber der Ball wollte nicht rein. Nach der Pause war Bergatreute zunächst besser und erzielte durch einen feinen Konter das 1:0 durch David Berg, dessen Schuss ins lange Eck vom guten Keeper Wollny nicht pariert werden konnte. Danach drängte nur noch der FCI und folgerichtig erzielte Björn Ludwig nach einer Ecke aus 5 m den hochverdienten Ausgleich. Die Allgäuer machten weiter Druck, konnten aber den Siegtreffer nicht erzielen. Im Elfmeterschießen parierte der gute Heimkeeper zwei schwache Schüsse, während alle Elfer vom SV Bergatreute glänzend verwandelt wurden.

Wer so viele Chancen nicht nutzt, wird meistens bestraft. So auch diesmal! Damit scheidet der FC Isny aus dem Bezirkspokal aus.

Tore: 1:0 David Berg (60.), 1:1 Björn Ludwig (75.)

Elfmeterschießen: 1:2 Franjo Strbac, 2:2 David Berg, Patrick Bloching hält Elfer von Manuel Krattenmacher, 3:2 Berno Maucher, 3:3 Matthias Güttinger, 4:3 Nico Kölbel, Bloching hält Elfer von Kadir Yilmaz, 5:3 Oliver Kees - Ende

Aufstellung:
Dennis Wollny - Tobias Baumann (62. Manuel Krattenmacher), Marc Ludwig, Kadir Yilmaz, Björn Ludwig (C), Luca Locher (62. Jan Raab), Leo Glasl, Dominik Pfanz (73. Franjo Strbac), Simon Jerger, Matthias Güttinger, Chris Schmähl (62. Matthias Gorgol) – Bank: Michael Schmähl

Trainer: Markus Giuliani, Co-Trainer: Michael Kinzelmann

Schiedsrichter: Klaus Bösch (Eriskirch)

Zuschauer: 100

SV Fronhofen - FC Isny 3:4 n.E. (0:0)
Samstag, 04.04.2015, in Fronreute

FC Isny im Viertelfinale
Der sehr tiefe Platz war bei leichtem Regen und 5° C von Minute zu Minute schwerer zu spielen. Die klareren Chancen hatte der FC Isny, wenngleich auch die Fronhofener das ein oder andere mal vor das Gästetor kamen, ohne jedoch in der 1. Halbzeit zu einer klaren Torchance zu kommen. Der FC Isny erspielte sich etliche zwingende Torchancen, ohne ein Tor zu erzielen. Viele Schüsse wurden auf der Fronhofener Linie geklärt. Fronhofen hatte nach der Pause 2 klare Torchancen. Ein Ball ging am Tor vorbei, den anderen parierte Dennis Wollny. Das Spiel wurde härter und härter. Etliche Fronhofener standen vor der gelb-roten Karte. Nur einer von ihnen musste fast mit dem Schlusspfiff vom Platz. Der FC Isny drückte am Ende stark auf das Siegtor, welches aber nicht gelingen wollte. Nach 90 Minuten stand es immer noch 0:0.

Im Elfermeterschießen hielt zunächst der klasse Torspieler Dennis Wollny den ersten Schuss, Jochen Klotz schoss dann drüber. Danach verwandelten alle Isnyer ihren Elfer, während ein Fronhofener verschoss.

Am Ende ein verdienter Sieg der Isnyer. Das hätte man aber schneller haben können!

Jetzt geht es im Pokalviertelfinale am Mittwoch, 22. April, auswärts gegen den Sieger aus dem Spiel SV Bergatreute - SV Vogt (wird am 15. April nachgeholt).

Aufstellung:
Dennis Wollny - Serhat Akkas, Marc Ludwig, Manuel Krattenmacher, Dominik Pfanz (46. Jochen Klotz), Tobias Baumann, Jan Raab, Nico Schüle, Christian Saitner (80. Matthias Güttinger), Chris Schmähl, Philipp Ludwig (46. Luca Locher)
Bank: Michael Schmähl - Björn Ludwig

Trainer: Markus Giuliani, Co-Trainer: Michael Kinzelmann
Betreuer: Lukas Algner

Elfmeterschießen:
Den 1. Elfer von Fronhofens Benjamin Thoma hält Isnys Dennis Wollny.
Den 2. Elfer schießt Isnys Jochen Klotz über die Querlatte.
1:0 Andreas Amann
1:1 Matthias Güttinger
2:1 Martin Kemmer
2:2 Manuel Krattenmacher
3:2 Steffen Bodenmüller
3:3 Jan Raab
Ein Fronhofener schießt an den linken Torpfosten.
3:4 Nico Schüle verwandelt zum Sieg

Schiedsrichter: Roland Höfle (TSV Tettnang), Zuschauer: 100

Go to top