FC Isny – SG Kißlegg 1:0 (0:0)
Sonntag, 10.11.2013, 14.30 Uhr in Isny


13 14 12 Spielbericht Isny Wurzach Startelf
Der FC Isny besiegt den Tabellenführer Kißlegg mit 1:0
Bei widrigen Witterungsbedingungen erspielten sich die Isnyer auf dem Kunstrasenplatz gleich in den ersten Minuten eine klare Torchance. Auch im weiteren Spielverlauf war der FC Isny die spielbestimmende Mannschaft, jedoch gelang es nicht, dies mit einem Tor zu belohnen. In der zweiten Halbzeit musste aufgrund des Regens und der einsetzenden Dunkelheit das Flutlicht eingeschaltet werden. Die Isnyer versuchten weiterhin das Spiel aufzubauen, kamen aber selten zu zwingenden Torchancen. Schließlich erzielte Chris Schmähl in der 73. Minute nach schöner Vorlage durch Jan Raab das hochverdiente 1:0. Jan Raab hatte kurz darauf das erlösende 2:0 auf dem Fuß, schob den Ball aber freistehend neben den Pfosten. Kißlegg versuchte immer wieder, den Torschützenkönig Thomas Maas mit langen Bällen zu füttern. Bis auf einen gefährlichen Schuss, der am langen Pfosten vorbeistrich, wurde er aber durch die gut stehende Isnyer Abwehr fast perfekt in Schach gehalten. So endete das Spiel mit einem knappen, aber verdienten Sieg des Gastgebers über den Tabellenführer. Der FC Isny beendet die Hinserie auf dem erfreulichen 3. Platz.

Tor:
1:0 Chris Schmähl (73.)

Aufstellung:
Michael Schmähl, Manuel Krattenmacher, Marc Ludwig, Serhat Akkas, Björn Ludwig (C, 80. Philipp Ludwig), Nico Schüle, Simon Jerger, Tobias Baumann, Simon Weber, Jan Raab, Chris Schmähl (90. Alexander Epp),

Trainer: Michael Pelko, Markus Giuliani
Betreuer: Franz Hagg, Physio: Laura Pfeifer

Schiedsrichter:
Matthias Wituschek (Ulm)

Zuschauer: 150

Weiterlesen ...

SV Oberteuringen - FC Isny 2:1 (0:1)
Sonntag, 03.11.2013, 14.30 Uhr in Oberteuringen

Glücklicher Sieg für Oberteuringen
„Der FC Isny schafft es einfach nicht, mit acht hundertprozentigen Torchancen als Sieger vom Platz zu gehen“, sagte ein enttäuschter Isnyer Trainer Michael Pelko. Die 1:2-Niederlage beim SV Oberteuringen war die zweite in Folge. Chris Schmähl brachte den FC Isny früh in Führung. „Wenn wir schon in der ersten Hälfte unsere Chancen genutzt hätten, wäre das Spiel entschieden gewesen“, sagte Pelko. Aber es kam anders. In der 27. Minute sah der Isnyer Philipp Ludwig die Gelb-Rote Karte. In der 80. Minute brachte Kevin Orlando mit einem Strafstoßtor den SVO zurück ins Spiel. Auch in Unterzahl hatte der FC Isny gute Möglichkeiten. Ein 20-Meter-Schuss kurz vor dem Ende durch Andreas Anderle brachten dem SVO drei wertvolle Punkte für den Klassenerhalt. „Heute haben wir Glück gehabt, muss man klar sagen“, sagte SVO-Trainer Bruno Müller.

Tore:
0:1 Chris Schmähl (7.), 1:1 Kevin Orlando (80. FE), 2:1 Andreas Anderle (88.)

Besondere Vorkommnisse:
Gelb-rote Karte: Philipp Ludwig (27.)

Aufstellung:
Dennis Wollny, Manuel Krattenmacher, Serhat Akkas, Luca Locher, Nico Schüle, Tobias Baumann (C), Simon Jerger, Jan Raab, Simon Weber (46. Kai Ludwig), Chris Schmähl (75. Marian Wiedermann)
Trainer: Michael Pelko, Markus Giuliani
Betreuer: Franz Hagg, Physio: Laura Pfeifer

Schiedsrichter: Alwin Marschalleck (Tuttlingen)

Zuschauer: 100


SV Oberteuringen II - FC Isny II 7:2 (3:2)
Sonntag, 03.11.2013, 12.45 Uhr in Oberteuringen

Schiedsrichter: Dieter Bertolotti (Achberg)

FC Isny – SG Baienfurt 2:3 (0:0)
Sonntag, 27.10.2013, 15.00 Uhr in Isny

13 14 13 Spielbericht Isny Baienfurt 1

Der FC Isny verliert gegen den Tabellenletzten
Auf sehr tiefem Platz nach starken Regenfällen kam kein wirklich flüssiges Spiel zustande. Der FC Isny vergab leichtfertig die erste Torchance, musste dann aber froh sein, dass Torspieler Dennis Wollny bei einem Konter das Gegentor verhinderte. Nach der Pause lief es ähnlich. Isny mit der ersten Chance, aber Baienfurt blieb bei Kontern immer gefährlich. In der 58. Minute hämmerte schließlich Christoph Amann einen Freistoß sehenswert unter die Latte zum 0:1. Danach sah es eher nach dem 0:2 für die Gäste aus, doch Chris Schmähl erzielte in der 72. Minute den 1:1-Ausgleich. Fünf Minuten später traf Simon Weber zum umjubelten Führungstreffer. Kurz darauf hatte der eingewechselte Alexander Epp fast freistehend vor dem gegnerischen Kasten das 3:1 auf dem Fuß, vergab aber kläglich. Und so kam es, wie es kommen musste. Marcel Freisinger setzte sich auf dem rechten Flügel gegen mehrere Isnyer Abwehrspieler durch und netzte ins lange Eck ein. Als alle glaubten, man trenne sich unentschieden, traf Dennis Habnitt mit einem sehenswerten Schuss über Abwehr und Torspieler hinweg ins lange Eck. So gehen alle 3 Punkte an die Baienfurter, die nun wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze haben, während der FC Isny weiterhin auf dem 3. Platz steht, nun allerdings mit deutlichem Abstand zur Tabellenspitze.

Weiterlesen ...

FC Isny – TSG Bad Wurzach 1:0 (0:0)
Sonntag, 20.10.2013, 15.00 Uhr in Isny

13 14 12 Spielbericht Isny Wurzach

Der FC Isny siegt im Allgäu-Derby erneut mit 1:0
In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten wenig Torchancen. Nach der Pause brachte der FC Isny mit Jan Raab mehr Schwung ins Spiel und erreichte nun eine leichte Überlegenheit. In der 57. Minute legte der zentral stehende Chris Schmähl den Ball nach außen auf Philipp Ludwig, der den Ball scharf Richtung Tor passte. Chris Schmähl netzte zur verdienten 1:0-Führung ein. In der Folge immer wieder Angriffe beider Teams, ohne jedoch zwingende Torchancen zu kreieren. Anstatt das Spiel vorzeitig mit 2:0 zu entscheiden, drängten die Gäste aus Bad Wurzach die letzten Minuten mit Vehemenz auf den Ausgleich, was ihnen jedoch durch das geschickte Abwehrverhalten und dank des zurückgekehrten Stammkeepers Michael Schmähl nicht gelang. So bleibt es am Ende beim knappen, letztlich aber verdienten Sieg des FC Isny, der damit den dritten Tabellenplatz stabilisieren konnte.

Tor:
1:0 Chris Schmähl (57.)

Weiterlesen ...

Go to top