SG Aulendorf  – FC Isny 2:2 (0:2)
Sonntag, 25.03.2018, 15:00 Uhr, Stadion Aulendorf

Den Sieg noch aus der Hand gegeben

Der FC Isny kassiert kurz vor Schluss gegen den Tabellenletzten aus Aulendorf noch den Ausgleichstreffer und verschenkt somit zwei wichtige Punkte.

Da Aulendorf keinen Kunstrasen besitzt, fand die Partie im Stadion auf Naturrasen statt. Die Isnyer hatten zu Beginn sichtlich damit zu kämpfen, auf dem tiefen und unebenen Platz ihr Spiel aufzuziehen. Trotzdem begann man druckvoll und ging nach einer schönen Kombination durch Torjäger David Berg in Führung. Auch im Anschluss war Isny die bessere Mannschaft. In der 19. Minute wurde Berg mit einem klaren Foul im Strafraum gestoppt, den fälligen Strafstoß konnte Torhüter Sebastian Ludwig zwar noch halten, doch gegen den Nachschuss von Lamin Samatech war er chancenlos. Der FC sah sich schon auf der sicheren Siegerseite und schaltete sichtlich einen Gang zurück. Aulendorf wurde stärker und kam immer wieder durch lange Bälle gefährlich vor das Isnyer Tor. Kurz vor der Halbzeit hatten dann trotzdem die Isnyer die Chance auf 0:3 zu erhöhen, doch David Berg sein Schuss konnte in letzter Sekunde noch geblockt werden.

Nach der Halbzeit hatte Isny immer weniger Ballbesitz, allerdings spielten sich die Aulendorfer selbst keine Torchancen heraus. Nach einer Ecke entwickelte sich ein Konter von Aulendorf, der durch eine Aneinanderreihung von Fehlern zum Anschlusstreffer für Aulendorf führte. Danach merkte man den Isnyern die Nervosität an und so kam kaum noch ein Spielfluss zustande. Tolga Korkmaz und David Berg vergaben noch Chancen, den Sack zuzumachen und so glich Patrick Moll in der 87. Minute nach einer Ecke zum nicht unverdienten 2:2 Endstand aus. Im Anschluss hatte noch Stefan Huber die Chance nach einem schönen Freistoß die erneute Führung zu erzielen, doch sein Kopfball ging knapp übers Tor.

Ein herber Punktverlust gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten, der damit zum ersten Mal seit 6 Spielen wieder punktet!

Liveticker: https://www.fupa.net/spielberichte/sg-aulendorf-fc-isny-5504453.html

Tore:0:1 David Berg (13.), 0:2 Lamin Samatech (19.), 1:2 Daniel Thomas (51.), 2:2 Patrick Moll (87.)

Aufstellung: Michael Schmähl – Serhat Akkas, Tobias Baumann (C, 80. Marc Ludwig), Max Matteossus, Nils Bühler, Stefan Huber, Nico Schüle (87. Said Tarhan), Michael Riedesser, Tolga Korkmaz (75. Philipp Ludwig), Lamin Samatech (87. Luca Locher), David Berg

Trainer: Uwe Hansen, Schiedsrichter: Tobias Burger (Unterstadion)

 

Mit großer Freude dürfen wir unsere 4 Neuen/Alten präsentieren.

2018 winterneuzugaenge

Mit (im Uhrzeigersinn) Michael Schmähl (FC Sulzberg), Robert Magos (FC Wangen 05 e.V.), Simon Weber (SV Eglofs) und Max Matteossus (SV Maierhöfen-Grünenbach e.V.) sind vier ehemalige FCler wieder zurück gekommen

Wir wünschen ihnen fußballerisch alles Gute und viel Erfolg beim FC Isny.

 

SC Unterzeil-Reichenhofen FC Isny

Sonntag, 03.12.2017, 14:00 Uhr, Kunstrasen Leutkirch

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

Damit ist der Spielbetrieb für das Jahr 2017 beendet.


FC Isny SV Kressbronn 3:1 (1:1)

Samstag, 25.11.2017, 14:30 Uhr, Kunstrasen Isny

Wichtiger Heimsieg

Bei Kälte und Regen entwickelte sich ein munteres Spiel mit kleinen Chancen auf beiden Seiten. In der 14. Minute erzielte dann Abwehrrecke Adrian Bodenmüller mit einem strammen Schuss aus 14 m das 1:0. Fast postwendend der Ausgleich durch Marko Föger. Kurz nach der Pause tankte sich David Berg durch die Abwehr und netzte in die kurze Ecke zur erneuten Führung ein. In der Folge wieder ein Spiel, das auf und ab ging mit Halbchancen auf beiden Seiten. Zehn Minuten vor Abpfiff dann das erlösende 3:1 durch David Berg nach genialem Pass von Matthias Güttinger. Kressbronn versuchte noch einmal alles und hatte Chancen auf den Anschlusstreffer, was aber der gute Keeper Philipp Netzer und seine Vorderleute zu verhindern wussten - in der Nachspielzeit sogar mit dem nach Kreuzband-OP wieder spielbereiten Marc Ludwig. Ein wichtiger Dreier, der den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößert und mit einer Distanz von lediglich 3 Punkten auf den 2. Platz.

FuPa-Liveticker

Tore: 1:0  Adrian Bodenmüller (10.), 1:1 Marko Föger (18.), 2:1 David Berg (51.), 3:1 David Berg (82.)

Aufstellung: Philipp Netzer – Björn Ludwig (C), Adrian Bodenmüller, Said Tarhan, Nils Bühler, Stefan Huber, Michael Riedesser, Nico Schüle, Tolga Korkmaz (88. Malik Amadou), Philipp Ludwig (73. Matthias Güttinger), David Berg (11. Marc Ludwig)

Trainer: Uwe Hansen, Schiedsrichter: Roland Schick (Schwendi), Zuschauer: 70

 

Go to top