FC Isny – SV Eglofs 3:1 (1:1)

Sonntag, 06.10.2019, 15:00 Uhr, Isny Kunstrasenplatz

Isny entscheidet Duell der Absteiger für sich

Aufgrund des regnerischen Wetters war man gezwungen das anstehende Topspiel auf dem heimischen Kunstrasenplatz in Isny auszutragen. Dennoch kamen zahlreiche Zuschauer, vor allem der große Anhang der Gäste, auf den Isnyer Kunstrasenplatz.

Gleich zu Beginn wurde sehr ansehnlicher Fußball von der Isnyer Mannschaft geboten, bei dem der Ball gut durch die eigenen Reihen zirkulierte. Die vielen Ausfälle, besonders in der Offensive, konnte man bis dato sehr gut kompensieren und spielte erfrischend befreit nach vorne. So kam Stürmer Ümit Avsar ein ums andere Mal gefährlich vor dem Tor der Gäste zum Abschluss. Zunächst wurde ein Treffe von Avsar aufgrund von Abseits aberkannt, wenige später köpfte er das Spielgerät knapp über das Tor. Die Isnyer Mannschaft allerdings ließ nicht locker und konnte sich schließlich mit dem Führungstreffer durch Avsar belohnen, der nach einem Getümmel genau richtig positioniert einschieben konnte.

Allerdings waren die Eglofser wenig beeindruckt von der Isnyer Führung und spielten nun ebenfalls mit und kamen zu guten Aktionen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde kurz ausgeführt und fand über Umwege den Weg zu Tobias Kempter welcher sehenswert aus circa 20 Metern den Ball ins rechte obere Toreck buchsierte, der Isnyer Keeper Marc Ludwig, welcher für den verletzten Felix Notz aushalf, konnte nicht mehr entscheidend eingreifen. Bis zum Halbzeitpfiff konnte die Heimmannschaft ihre optische Überlegenheit allerdings nicht mehr in etwas Zählbares ummünzen und man ging mit einem 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste nun die bessere Mannschaft und pressten relativ früh, kamen dadurch auch zu Chancen die von der Isnyer Hintermannschaft in höchster Not geklärt werden konnten. Dann allerdings merkte man bei den Isnyern den Siegeswillen und es wurde wieder mehr in die Offensive investiert. So war es letztlich erneut Stürmer Avsar dem nach einem Solo von Schmuck der Ball vor die Füße sprang und er diesen sehenswert mit einem strammen Flachschuss im rechten Eck unterbringen konnte – 2:1 Führung für den FC! Die Freude war groß und Laufbereitschaft sowie Einsatz aller Spieler absolut lobenswert zu diesem Moment. Kurz darauf musste der Eglofser Spieler Thiex aufgrund von wiederholtem Foulspiels mit gelbrot vom Platz. Deswegen kam man nun vermehrt zu sehr guten Chancen, welche allerdings vom überragenden Torhüter Sele Reger allesamt entschärft wurden. Selbst ein fälliger Elfmeter nach Foulspiel an Kapitän Björn Ludwig konnte vom Goalie des Gegners entschärft werden. Der erlösende Treffer zum 3:1 viel sehr spät, als der eingewechselte Nagler einen Abpraller dankbar einnetzte. Leider kam es noch in der Nachspielzeit zu einem Platzverweis auf Seiten der Isnyer, als Said Tarhan etwas übermotiviert einen gegnerischen Stürmer hart foulte – kurz vor dem 16er. Abschließend bleibt nur zu sagen, dass man mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden sein kann und auf dieser für die anstehenden Spiele aufbauen kann. 

Besondere Vorkommnisse: verschossener Foulelfmeter Ümit Avsar (83. Minute), Gelb-rote Karte Marcel Thiex (73. Minute), rote Karte für Said Tarhan (90. Minute)

Tore: 1:0, 2:1 Avsar (16. & 70.), 1:1 Kempter (18.), 3:1 Nagler (88.)

Aufstellung: Marc Ludwig, Daniel Bixenmann, Said Tarhan, Stefan Huber (90. Marian Wiedermann), Adrian Bodenmüller, Björn Ludwig, Dominik Pfanz, Matthias Gorgol, Jonas Schmuck (70. Demian Nagler), Ümit Avsar (84. Malik Amadou), Fabian Rau

Go to top